ZWANGSVERSTEIGERUNG im InsO Bäckerei Bretschneider GbR Apolda

290.000,00 €
Kaufpreis
8.957,0 m²
Grundstücksfläche
900,0 m²
Lagerfläche
200,0 m²
Bürofläche
1,0
Anzahl Gewerbeeinheiten
  • 99510 Apolda
  • Kaufpreis290.000,00 €
  • ProvisionCourtage 6,00 % ecl. Ust. vom KP bei Beurkundung inkl. MwSt.
  • Grundstück 8.957,0 m²
  • Objektnummer 3006 InsO
  • Kaufpreis
  • 290.000,00 €
  • Provision
  • Courtage 6,00 % ecl. Ust. vom KP bei Beurkundung inkl. MwSt.
  • Grundstücksfläche
  • 8.957,0 m²
  • Gesamtfläche
  • 1.200,0 m²
  • Ladenfläche
  • 100,0 m²
  • Bürofläche
  • 200,0 m²
  • Verkaufsfläche
  • 100,0 m²
  • Lagerfläche
  • 900,0 m²
  • Anzahl Gewerbeeinheiten
  • 1,0
  • Teilbar ab
  • 900,0 m²
  • Räume veränderbar
  • Heizungsart
  • Zentral
  • Unterkellert
  • Keller
  • Dachform
  • Satteldach
  • Baujahr
  • 1996
  • Zustand
  • GEPFLEGT
  • Frei ab
  • sofort - steht leer
  • Energieausweis ist in Bearbeitung

Objekttitel

ZWANGSVERSTEIGERUNG im InsO Bäckerei Bretschneider GbR Apolda

Lage

Die Kreisstadt Apolda liegt ca. 15 km von der A14 an der B87 im Landkreis Weimarer Land, im Bundesland Thüringen. Apolda liegt nordöstlich von Weimar und nordwestlich von Jena. Die Wirtschaft in Apolda ist überwiegend durch kleine und mittelständische Betriebe geprägt. Die Landwirtschaft hat in Apolda noch einen hohen Wirtschaftsfaktor.

Ausstatt_beschr

Ausstattung und Flächenangaben auf Anfrage Das Objekt ist soweit beräumt und alle Maschinen und Anlagen demontiert; durch einen Einbruch/Diebstahl sind Schäden an der ETA sowie der Heizungsanlage entstanden: Leitungen und Rohre wurden herausgetrennt und gestohlen; es besteht noch ein Beräumungsaufwand für Müll etc.

Objektbeschreibung

Im Auftrag des Insolvenzverwalters bieten wir Ihnen das Grundstück incl. Bebauung mit einem Gewerbeobjekt (Bäckerei) aus dem Insolvenzverfahren über das Vermögen der Bäckerei Bretschneider GbR AZ 177 IN 78/16 zum Erwerb aus Zwangsversteigerung an. Zwangsversteigerungstermin steht fest Terminsbestimmung: Im Wege der Zwangsvollstreckung soll am Mittwoch, 12.01.2022 11:00 Uhr 2.055, Sitzungssaal Amtsgericht Weimar, Ernst-Kohl-Straße 23a, 99423 Weimar öffentlich versteigert Bietinteressenten reichen bitte schriftlich ihr Gebot mit einer Kaufpreisangabe an IKV FESTER GmbH Markkleeberger Straße 11 in 04416 Markkleeberg ein. Wir leiten diese entsprechend weiter. Ein vorzeitiger Verkauf ist nicht möglich. Eine Besichtigung der Immobilie ist nur bedingt möglich bzw. werden diese erst wieder terminiert, wenn der ZV-Termin feststeht. Für nähere Auskünfte stehen Mitarbeiter der Immobilienabteilung, auch telefonisch unter 034297 6940 zur Verfügung. Nähere Informationen zum Grundstück sowie zur Bebauung erhalten Sie auf Anfrage. Es liegt für das Objekt ein Gutachten vor. Bebauung mit einer Produktionshalle in Leichtbauweise (Stützen Binder - Leimbinder, mit Sandwichelementen) sowie angegliederten Büro- und Verkaufstrakt aus Baujahr 1996/97, großer Außenparkplatz, Lieferzone mit Rampe - ohne Inventar.

Sonstige_angaben

Aus diversen Privataufträgen, Nachlaß- und Insolvenzverfahren bieten wir Ihnen hier Immobilien an, welche zum Höchstgebot veräußert werden. Es handelt sich in jedem Fall um ein provisionspflichtiges Maklergeschäft. Der Zuschlag erfolgt in jedem Fall unter Vorbehalt der Zustimmung der Verkäufer bzw. Gläubiger. Die Immobilien werden auf Grundlage unserer AGB angeboten. Sie sind bei Abgabe eines Gebotes an dieses mindestens bis zum 30. des Folgemonats gebunden. Unterlagen zur Fixierung Ihres Gebotes dazu erhalten Sie nach Ende der Gebotsabgabefrist. (wen das Höchstgebot vorliegt)
Firma
IKV Fester GmbH Immobilien
Anrede
Herrn
Titel
Dipl.-Ing.
Vorname
Frank Th.
Name
Fester
Strasse
Markkleeberger Str.
Hausnummer
11
PLZ
04416
Ort
Markkleeberg/Wachau
Telefon Zentrale
034297/6940
Telefon Durchwahl
+49 34297 6940
Fax
+49 34297 69444
Mobil
+49 172 3401580
IKV Fester GmbH Immobilien

    Gebotsabgabe


    Der Zuschlag erfolgt in jedem Fall unter Vorbehalt der Zustimmung der Verkäufer bzw. Gläubiger. Die Immobilien werden auf Grundlage unserer AGB angeboten.
    Sie sind bei Abgabe eines Gebotes an dieses mindestens bis zum 30. des Folgemonats gebunden.