Bauernhaus mit Nebengelass

80.000,00 €
Kaufpreis
149,0 m²
Wohnfläche
262,0 m²
Grundstücksfläche
5,0
Anzahl Zimmer
  • 06712 Zeitz
  • Gebotspreis 0,00 €
  • Kaufpreis80.000,00 €
  • ProvisionFixbetrag der Courtage incl. Ust = 5.950,00 EUR inkl. MwSt.
  • Wohnfläche149,0 m²
  • Grundstück 262,0 m²
  • Anzahl Zimmer 5,0
  • Objektnummer 7061
  • Kaufpreis
  • 80.000,00 €
  • Provision
  • Fixbetrag der Courtage incl. Ust = 5.950,00 EUR inkl. MwSt.
  • Wohnfläche
  • 149,0 m²
  • Grundstücksfläche
  • 262,0 m²
  • Sonstige Flächen
  • 21,0
  • Anzahl Zimmer
  • 5,0
  • Anzahl Schlafzimmer
  • 2,0
  • Anzahl Badezimmer
  • 1,0
  • Gäste-WC
  • 1,0
  • Anzahl Wohn / Schlafzimmer
  • 2,0
  • Anzahl der Wohneinheiten
  • 1,0
  • Teilbar ab
  • 149,0 m²
  • Bad
  • Fenster
  • Bodenart
  • Fliesen, Laminat, Estrich
  • Heizungsart
  • Zentral
  • Abstellraum
  • Bauweise
  • Massiv
  • Gäste-WC
  • Baujahr
  • 1800
  • Zustand
  • MODERNISIERT
  • Letzte Modernisierung
  • 2000
  • Energieausweis ist in Bearbeitung

Objekttitel

Bauernhaus mit Nebengelass

Lage

Die Stadt Zeitz liegt im Burgenlandkreis und im Süden des Bundeslandes Sachsen-Anhalt. Sie befindet sich ca. 25 km nördlich von Gera und ca. 45 km südwestlich von Leipzig, am Fluss Weiße Elster. Zur Stadt Zeitz gehören 19 Ortschaften bzw. Ortsteile. Das zu bewertende Grundstück befindet sich in der Ortschaft Nonnewitz, welche 2010 in die Stadt Zeitz eingemeindet wurde.
Nonnewitz liegt nördlich des Stadtzentrums von Zeitz. Das Grundstück befindet sich am nordöstlichen Ortsrand von Nonnewitz. Das Grundstück (Flurstück 172) erstreckt sich von der Dorfstraße in westliche Richtung und wird dreiseitig von bebauten Grundstücken begrenzt.
Das Flurstück 172 und das nördlich angrenzende Flurstück 173 entstanden nach katasterlicher und grundbuchrechtlicher Trennung eines, ehemals von einer Familie genutzten Grundstückes. Das Flurstück 172 ist ein lang gestrecktes und schmales Grundstück. Es ist mit einem 2-geschossiges Wohnhaus mit ausgebautem Dachgeschoss bebaut. Das Gebäude war ehemals eine Scheune und wurde 2000 zum Wohnhaus um- und ausgebaut. An der Straßenseite und Rückseite (Westseite) des Wohnhauses befinden sich angebaute Massivschuppen.
Das Grundstück verfügt nur über eine geringe Freifläche, bestehend aus einem schmaler Streifen nördlich entlang des Wohnhauses und einer rückseitigen kleinen Freifläche. Im rückseitigen Grundstücksbereich sind außerdem zwei einfache Holzschuppen und eine Überdachung vorhanden.
Der Grundstückszugang erfolgt an der Ostseite und über das Flurstück 173. Im Grundbuch dieses
Flurstückes ist in der zweiten Abteilung eine Grunddienstbarkeit (Geh- und Fahrrecht) zugunsten
des Bewertungsgrundstückes gesichert.

Ausstatt_beschr

Fassade : Struktur- und Glattputz, Fassadenanstrich;
EG: hofseitig mit Wärmedämmverbundsystem
OG/DG: Fachwerk im Bereich Ostgiebel und Längsseiten
Dachdeckung : glasierte Betondachsteine
Fußböden : im EG Estrich, ansonsten Trockenestrichplatten;
EG: Bad mit PVC-Belag, Küche, Flur und Bereich des Heizungskessels
im Abstell-/Heizungsraum mit Fußbodenfliesen, ansonsten Abstellraum
mit PVC-Belag
OG: Wohnzimmer mit Laminat, Arbeitszimmer mit PVC-Belag, Flur
Trockenestrichplatten (ohne Belag)
DG: Wohnräume mit Laminat, Toilette mit Fußbodenfliesen, Flur
ohne Belag
Spitzboden: gemäß Angabe nur Balkenlage (ohne Fußbodenbretter)
Wand- u. Deckenbehandlungen : überwiegend Strukturputz (Wände, tlw. Decken), ansonsten Putz,
Anstriche bzw. Tapeten;
EG: im Bad Bereich Wanne und Waschbecken gefliest, Küche halb
hoch gefliest bzw. im Bereich Küchenzeile Fliesenspiegel, Decken in
Bad, Küche und Flur mit Paneelen
OG: eine Wand im Wohnzimmer halb hoch und Decke mit Paneelen
verkleidet
DG: Wände/Schrägen in der Toilette gefliest, Decken der Wohnräume
mit Paneelen und integrierter Beleuchtung
Türen : Außentür: Hauseingangstür als Kunststofftür mit Teilverglasung
Innentüren: Futtertüren aus Holzwerkstoffen
Fenster : Kunststoff-Fenster mit Isolierverglasung
Haustechnik:
Heizung : Gaszentralheizung; in Bad und Küche (EG) Fußbodenheizung
Sanitär : EG: Bad mit Badewanne, Dusche, Waschbecken und Tiefspül-WC (wandhängend)
DG: Toilette mit Waschbecken und Stand-WC;
Warmwasserbereitung über Heizung
Elektro : zeitgemäße Elektroinstallationen

Objektbeschreibung

Im Zuge des Zwangsversteigerungsverfahren bieten wir im Auftrag des Insolvenzverwalters und Verfügungsberechtigten Ihnen nachfolgende Immobilie zur Teilnahme an der ZV an:
Achtung: Terminbestimmung zur ZV unter dem AZ 5 K 4/19 - 1. Termin am .....
Wohnhaus
Im Stadtarchiv Zeitz und bei der Stadtverwaltung Zeitz sind zu dem Gebäude auf dem Grundstück bzw. zu dem ehemaligen Grundstück (jetzt Flurstücke 172 und 173) mit Wohnhaus und Scheune keine Bauunterlagen vorhanden.
Gemäß Angabe der Eigentümer zur Ortsbesichtigung wurde das Gebäude vor 1800 erbaut. Es war ehemals Scheune und wurde mit der Sanierung im Jahr 2000 zum Wohnhaus um- und ausgebaut. Das Wohnhaus ist 2-geschossig und nicht unterkellert. Das Dachgeschoss ist zu Wohnzwecken ausgebaut. Der Hauseingang befindet sich an der Nordseite.
Gemäß Aufmaß verfügt das Wohnhaus über eine Wohnfläche von ~ 149 m² (Erdgeschoss:~ 46 m², ohne Abstell-/Heizungsraum, Obergeschoss: ~ 61 m², Dachgeschoss: ~ 42 m², unter Berücksichtigung der Raumhöhen und im DG zusätzlich der Dachschrägen). Der im Erdgeschoss befindliche Abstell-/Heizungsraum verfügt über eine Größe von ~ 21 m².
Die lichten Raumhöhen im Gebäude sind teilweise sehr gering (OG: ~ 2,05 m bzw. 1,90 m, DG: ~ 2,00 bis 2,05 m bzw. 1,95 m).
Nutzung: Das Wohnhaus wird wie folgt genutzt:
Erdgeschoss : Küche, Bad, Abstell-/Heizungsraum und Flur mit Treppenaufgang
Obergeschoss : Wohnzimmer, Arbeitszimmer und Flur
Dachgeschoss : 2 Wohnräume, Toilette und Flur
Spitzboden : nur eingeschränkt als Abstellfläche nutzbar (Firsthöhe gemäß Angabe
ca. 1 m)
Schuppen Ostgiebel: 5,15 m x 2,60 m, Fläche ~ 13 m²
Schuppen Westgiebel: 4,50 m x 4,05 m, Fläche ~ 18 m²

Sonstige_angaben

Hinweise:
Gemäß Angabe der Eigentümer liegt für den Um- und Ausbau der ehemaligen Scheune zum Wohnhaus keine Baugenehmigung vor. Gemäß Auskunft der zuständigen Baubehörde sind keine Bauunterlagen vorhanden. Es kann davon ausgegangen werden, dass die Umnutzung des ehemaligen landwirtschaftlichen Gebäudes zum Wohnhaus rechtswidrig erfolgte.

Firma
IKV Fester GmbH Immobilien
Anrede
Herrn
Titel
Dipl.-Ing.
Vorname
Frank Th.
Name
Fester
Strasse
Markkleeberger Str.
Hausnummer
11
PLZ
04416
Ort
Markkleeberg/Wachau
Telefon Zentrale
034297/6940
Telefon Durchwahl
+49 34297 6940
Fax
+49 34297 69444
Mobil
+49 172 3401580
IKV Fester GmbH Immobilien

    Objektanfrage


    Deutscher Immobilienpreis Network 2021 Immowelt Top bewertet 2021