Eine Referenzliste unserer bisherigen Tätigkeiten im Bereich Immobilienmakler erhalten Sie gern auf Abruf per Mail. Eine Veröffentlichung im Internet findet aus datensschutzrechtlichen Gründen nicht statt. Wie bitten um Ihr Verständnis.

Immobilien-Detail

6039

Architektenhaus mit viel Platz und Nebengelass

Objektart EINFAMILIENHAUS
Objektnummer 6039
Ort Leipzig
Ansprechpartner IKV Fester GmbH
Wohneinheiten 2
Käuferprovision 5,95 % inkl. MwSt.
Objektbeschreibung:
Das villenartige Architektenhaus (ehemaliger Landsitz) geplant und erbaut durch den Architekten und Baufirma Willhelm Alfred Grasemann, aus dem Baujahr 1910 befindet sich in einem dem Baustil und der Bauart entsprechend guten Zustand. Durch umfangreiche Modernisierungsarbeiten, wie

* Dach Tondachpfanne mit Rinne und Unterspannbahn 2008 neu
* ETA: EG 1998 mit Hauptanschluss neu / OG 2007 neu
* Fenster KU weiß ISO 1998 neu
* Heizung Ferro MAT GGH1 30/3 incl. Leitungen / Heizkörper etc. 2005 neu
* Trockenlegungsarbeiten: Injektage AW und IW im KG 2007
* Neubau des Eingangsbereiches incl. Dach und Eingangstür mit ISO WD 6 u 4 mm 2010
* AW und TW-Leitungen neu 1998 / 2000
* Dächer und Terrassedichtung Nebengelass: Blechtafel in Ziegelprofil 2010 neu
* Der Kaminofen im WZ Quatrotherm in Schiefer Cera ca. 6 - 8 kW mit Bodenplatte sind nicht im Angebot enthalten und separat zu klären!
wurde die TGA sowie die wärmetechnischen Grundlagen den heutigen Ansprüchen angepasst und der Wert des Bauwerks damit stark erhöht. Alle Geräte der TGA wurden jährlich gewartet.

Das Haupthaus ist als Villa für eine Familie als auch als Zweifamilienhaus ohne großen Bauaufwand sofort nutzbar. Der einzige Rep.-Rückstau besteht in der Außenfassade. Diese ist noch teilweise im Originalzustand und weist auf der Nord/Westseite Verwitterungserscheinungen im Putzbereich auf.

Das Nebengelass mit 2 Garagen, 3 Räumen in EG sowie 3 Räumen (Raumhöhe ca. 2.20 m) mit Dachterrasse im OG ist für Wohn- und Büro- sowie Hobbynutzung bestens geeignet. Allerdings müssen hier durchaus erhöhte Investitionen getätigt werden.
Das gesamte Anwesen weist ein erhebliches Potential von der sofortigen Nutzung bis persönlichen Verwirklichung auf!
Holzhausen liegt im Südosten von Leipzig und zählt mit zu den begehrten Wohnlagen.
Einrichtungen des täglichen Bedarfs, sowie Schulen, Ärzte befinden sich im näheren Umfeld oder sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erreichbar.
Das Grundstück befindet sich in Holzhausen Ortsausgang Richtung Baalsdorf - an der Hauptstraße, welche 2015 grundhaft ausgebaut und erneuert wurde.

Im südöstlichen Teil der Stadt Leipzig erstreckt sich der Ortsteil Holzhausen mit ca. 6300 Einwohnern und einer Fäche von 12,9 km². Er setzt sich aus den zwei ehemaligen Gemeinden Holzhausen & Zuckelhausen zusammen, welche sich im Jahre 1934 vereinigten. Seit dem wuchs der Ort schnell zusammen und es entstanden um die beiden Dorfkerne zahlreiche Einfamilienhaus Siedlungen und kleine Villen, welche heute das Ortsbild prägen und Holzhausen zu einer attraktiven Wohngegend machen. Durch Eingemeindung 1999 ist Holzhausen ein Stadtteil von Leipzig. Im Norden grenzt Holzhausen an die Stadteile Mölkau und Baalsdorf, im Westen an Stötteritz und im Süden an Liebertwolkwitz. Im Osten erstrecken sich weite Felder mit dem Blick auf die ca. 4 km entfernte Gemeinde Kleinpösna und das kleine Waldstück Zauche, sowie südöstlich auf den Kolmberg. Die A 14 ist schnell zu erreichen. Die Haltestellen der Zuglinie Chemnitz-Leipzig sind in ca. 15 Minuten fußläufig zu erreichen, eine Buslinie 74 und 172 in unmittelbarer Nähe.
Kellergeschoss:
Kappengewölbe, Ziegelfußboden – normale dem Bj. entsprechende Feuchtigkeit bis in die erste Ziegelreihe über dem Fußboden – dann wirkt die Injektagedichtung
Linke Seite 2 Kellerräume
Rechte Seite – Kellerboden tiefer gelegt (Kellerraum mit Hauswasseranschluss mit Wasseruhr sowie Verteilerkasten ETA)
Raum: Heizungsanlage: Kessel Ferromat GGH1 30/3, 1997 mit 3 Schütz- Sicherheitstanks (doppelwandig) mit 3x 1000 Liter und 2 Schütz 560 Liter Tanks und WW-Speicher ca. 160 l
3 Sschornsteine im Haus : 1 x Schornstein saniert mit Edelstahlrohr für Heizung; 1 x Schornstein für Holzkaminofen; 1 x Schornstein (funktioniert z. Z. nur als Kellerentlüftung)

Erdgeschoss: Raumhöhe ca. 2,80 m

Zentraler Flurbereich mit Abgängen in die Wohn- und Nutzbereiche; Massivholztüren -Originalbestand mit Holzfüllung, Original Holz Treppe mit Holzgeländer

Raum 1 WC
Raum 2 Küche – Fenster Richtung Südosten (Gartenbereich) Fußboden Küche Granitfließen
Übergang in Esszimmer
Raum 3 Esszimmer, Fußboden Original Holzdiele
Raum 4 (hinten links) Badbereich mit Dusche und Wanne, Waschbecken – Feuchtigkeitsniederschlag in X Bereich Fenster rechts kommt aus dem Kunststoffwandbelag im Innenraum – nicht atmungsaktiv
Das Bad ist ehemalig ein Eingangsbereich und die linke Wand war die Außenwand mit dem Fenster zum jetzigen Esszimmer.
Raum 5 (stirnseitig neben Bad an Außenwand) Speisekammer
Raum 6 Wohnzimmer, großes Fenster in Westrichtung. Dielenfußboden, Kamin (kann durch Käufer mit Aufpreis 6500 EUR inkl. Bodenplatte übernommen werden) Wohnzimmer mit Kaminanschluss an der Mittelwand
Raum 7 Gästezimmer (weißer Dielenfußboden)

Dachgeschoss: (außer Bad mit Dielenfußboden) Raumhöhe 2,80m
Zentraler Flur wie im EG, Originaltüren mit nachgerüsteten Glasausschnitten
Raum 8 (links erstes Zimmer) Gäste Toilette, Waschbecken
Raum 9 (links zweites Zimmer) ehemalige Küche (mit allen Anschlüssen) Holzdielenboden, Schnitt der Dachschrägen auf 2 Meter linksseitige Wand 50%
Raum 10 Kinderzimmer 1
Raum 11 Bad mit Dusche und Wanne, Dachschrägenfenstern, Fliesenboden
Raum 12 Kinderzimmer 2 Westseite Dachkehle in Nebentür links und Dachschräge auf der gegenüberliegenden Seite der Türe mit Dachschräge in Höhe von ca. 1,70m
Raum 13 Kinderzimmer 3 oder Arbeitszimmer: Kehlenbereiche des Daches in der linken und rechten Ecke – siehe Foto – ansonsten gerade Wände
Raum 14 Schlafzimmer: gerade Wände – gegenüber Türseite – Dachschräge in etwas 1,60m nach oben, Dielenboden, mit Vorraum (Ankleide) zum Flur hin mit Trennwand (Glas-Holz) nachträglich abgetrennt.

Spitzboden
Begehbar, über ausklappbare Leiter vom Flur aus; Dachbalken, Pfettenkonstruktion i. O. - Keine Feuchtigkeit und keine Holzschädlinge augenscheinlich erkennbar; Unterspannbahn unter Dachziegel, als Kaltdach

Außenbereich Garten:
Grillplatz/Pavillon Holzkonstruktion
Einfriedung Holzlattenzaun auf die Baalsdorfer Straße, kompl. inkl. Tor und Eingangstür 2015 erneuert.
Nebengelass – Grenzbebauung zu rückwärtigen Grundstück zum Zaucheblick
Baum- und Gehölzbestand: 2 tragende Apfelbäume, 1 Aprikosenbaum, 1 Tellernektarine, 1 Pflaume, 2 Kirschbäume, 1 Quittenbaum, 1 Magnolie sowie weiterer Obstbaumbestand

Nebengelass:
Wasserentnahmestelle für Brauchwasser (ohne Berechnung der Abwassergebühr)

Eingangsbereich mit Fußbodenablauf und Wasseranschluss, mit Zugang zu einem kleinen Hinterraum unter der Außentreppe, rechtsseitig 2 Räume, inkl. Berliner Ofen (vom Schornsteinfeger abgenommen), 1 weiterer Abstellraum
Das Obergeschoss ist nur über die rückwärtige Außentreppe begehbar. 3 kleine Räume mit einer Deckenhöhe von ca. 2,20m mit Terrasse ca. 4 x 6 m mit neuer Dachpappen Bitumdichtung
Energieausweis
Energieausweistyp Verbrauchsausweis
Energieeffizienzklasse E
gütig bis 13.04.2026
Baujahr 1910

Energieeffizienzklasse E

  • A+
  • A
  • B
  • C
  • D
  • E
  • F
  • G
  • H
  • 0
  • 25
  • 50
  • 75
  • 100
  • 125
  • 150
  • 175
  • 200
  • 225
  • >250
Bitte um Beachtung: Der Eigentümer möchte keinen Immobilientourismus und führt selbst keine Besichtigungen durch. Termine zur Besichtigung stimmen Sie bitte mit unserem Büro ab. Vor einem Besichtigungstermin ist eine Besprechung in unserem Büro durchzuführen, bei welchen wir Ihnen die Immobilie anhand weiterführender Unterlagen und Bilder vorstellen. Wir sind angehalten, die BONITÄTSPRÜFUNG der Interessenten vor Erstbesichtigung durchzuführen.

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Anfragen nur bei vollständigen Angaben (Name, Anschrift, Tel.-Nr. mit bevorzugter Anrufzeit, Mail-Adresse) bearbeiten können. Darüber hinaus stellen wir Ihnen in einem persönlichen Gespräch gern diese Immobilien vor. Einen Zwischenverkauf behält sich der Auftraggeber/Verkäufer ausdrücklich vor. Reservierungsgebühren werden mit der zu zahlenden Provision verrechnet.
Objektanfrage Exposé als PDF